Karin-Wild

KARIN WILD

AUSBILDUNGEN
Dipl. Kunsttherapeutin (ED), Fachrichtung Tanz- und Bewegungstherapie

Somatic Experiencing Practitioner
MAS Systemische Beratung

SELBSTÄNDIGKEIT
Praxis am Stauffacher, Stauffacherstrasse 16, 8004 Zürich
 

KLINISCHE ERFAHRUNG
5 Jahre Kompetenz Zentrum für Esstörungen, Zürich
10 Jahre integrierte Psychiatrie Winterthur – Zürcher Unterland, Spezialstation für Traumafolgestörungen SFT

WEITERBILDUNGEN
Chronische Traumatisierung: Strukturelle Dissoziation, Ellert Nijenhuis
Komplexes Entwicklungstrauma, Kathy Steele
Regelmässige Teilnahme an der jährlichen Traumatagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie sowie der Zürcher Psychotraumatologietagung
Zürcher Traumatage 2018
Impulstagung Rituelle Gewalt 2018
Fortbildungen im Rahmen des interdisziplinären Netzwerks für Psychotraumatologie Schweiz
Lehrgang Akupunktmassage
Pilates Basics

MITGLIEDSCHAFTEN
Expertennetzwerk für Essstörungen
Co-Präsidentin des Interdisziplinäres Netzwerk für Psychotraumatologie Schweiz
Schweizerischer Berufsverband für Bewegungs-, Tanz- und Körpertherapien
Fachbeirätin Körper – Tanz – Bewegung, Zeitschrift für Körperpsychotherapie und Kreativtherapie

ANERKENNUNG (Krankenkasse)
EMR / ASCA

PUBLIKATIONEN/VORTRÄGE
Wild Karin und Binder Jochen (2019): Arbeit mit körperbezogenen Traumaspuren – ein pragmatischer Ansatz für effektive Körpertherapie. In: Handbuch der Psychotraumatologie, Seidler, Freyberger, Glaesmer und Gahleitner (Hrsg). Klett-Cotta, 3. Auflage

Wild Karin (2018): Bewegungstherapeutische Gruppenarbeit mit unterschiedlichen Bewegungstypen. In: Trauma und Gewalt, Forschung und Praxisfelder, Stuttgart: J.G. Cotta’sche Buchhandlung, 87 – 88

Wild Karin (2014): Traumatherapie – Ground Zero betreten, Wege zur Abgrenzung zwischen Körpererinnerung und körperlichen Ressourcen. In: Zeitschrift für Körperpsychotherapie, Körper, Tanz, Bewegung, Reinhardt Verlag, 3/2014

LINKS
www.praxisamstauffacher.ch